Welchen Charakter könnt ihr nicht leiden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Big, wieso existiert Big überhaupt? ich kann ihn einfach nicht ausstehen, schon allein sein Gameplay in Sonic Adventure finde ich schrecklich...und dann nicht zu vergessen sein Verhältnis zu Froggy. Meiner Meinung nach passt er auch nicht unbedingt in das schnelle Gameplay des Sonic Universums ;)
      [SIGPIC][/SIGPIC]


      Erst denken, dann schreiben.


      ...sprach er und starb.
    • Wenn hier jemand Blaze wählt, den mach ich eigenhändig zu Matsch :D;)

      Aber wie dem auch sei, ich mag Chris nicht. Der passt weder zu Sonic noch zu was anderem. Der is bissl komisch :P
      Und was Big betrifft:
      Eigentlich ja ganz nett, aber der hat so ne LAAAAANGSSSSAMEE- Art :argh:
      Da bin ich ja schon x- Mal beim Goalring bis der sich erst ma vom Start weg bewegt hat :ugly:
      [SIGPIC][/SIGPIC]
    • Was habt ihr alle gegen Cris, nur weil er Schwul ist ( Hat er in Sonic X eindeutig bewiesen, siehe Lagerfeuerszene :ugly: ) Sonic und Chris 4 ever:knuddel: .
      Da finde ich die Vögel aus Sonic Riders schlimmer, vorallem wegen der nervigen Stimmbesetzung.
      [SIGPIC][/SIGPIC] 1001 Nächte an der Wii
    • Er ist nicht schwul, es ist langsam bekannt das bei den Japanern "Freundschaft" etwas anders läuft. Eine Freundschaft hat bei denen einen höheren Stellenwert. Aber natürlich hab ich an einigen Szenen auch schon dran gedacht. :D
      Die meisten mögen ihn wohl nur nicht, weil er nichts drauf hat. Lustig ist aber wohl, das die meisten hier auch nicht mehr leisten könnten als er.


      «Wenn man dich als finster und krank bezeichnet, bist du wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.» - Thom Yorke




    • Sie haben versucht einen Charakter in die Serie einzubauen, mit dem sich der (junge) Zuschauer identifizieren kann. Sonic hat auch Zeit für Luschenkinder und so Zeug. Leider ging das aber voll nach hinten los. :ugly:
      Ich kann ihn übrigens eher nicht leiden, weil er einfach nicht ins Sonic Universum gehört. Vorallem in den Adventurestories hat er einfach nix verloren,
    • Die Vögel aus Sonic Riders haben übrigens einen Namen.
      Babylon Rouges mit Jet the Hawk, Wave the Swallow und Storm the Albatros!
      *doh*

      Außerdem fehlt noch das Team Chaotix!

      Ich glaube SEGA würde nicht umsonst einen Trashcharackter im Sonic Universum einbauen, oder?
      Vieleicht hat jeder Charackter in der Zukunft noch eine ganz wichtige Rolle. (Auser Chris der ist ja von Sonic X) Es ist aber nur Spekulation.
    • Ich habe für Big gestimmt. Er ist so dick, dass Amy und Cream bei Sonic Heroes auf seinen Bauch hauen, wenn sie ein Level geschafft haben xD.
      Aber hat er je was Gutes getan? Ich meine, bei Sonic Adventure hat er Sonic nur aufgehalten, Chaos 6 zu bekämpfen und hat anschließend Tails Tornado zerstört. In Sonic Heroes war er zwar bei Team Rose, aber in Wirklichkeit hat es ihn ja nur interessiert, Froggy zu finden. Warum musste Metal Sonic ausgerechnet Froggy entführen? Big wäre dann sicher ferngeblieben xD.
    • ich habe auch für big gestimmt. er in Sonic X die ganze zeit mit seinem dummen Frosch und dann noch seine hohle Stimme X(

      boah, hätte nicht gedacht das alle Chris so hassen ^^
    • Dark Water schrieb:

      Ich habe für Big gestimmt. Er ist so dick, dass Amy und Cream bei Sonic Heroes auf seinen Bauch hauen, wenn sie ein Level geschafft haben xD.
      Aber hat er je was Gutes getan? Ich meine, bei Sonic Adventure hat er Sonic nur aufgehalten, Chaos 6 zu bekämpfen und hat anschließend Tails Tornado zerstört. In Sonic Heroes war er zwar bei Team Rose, aber in Wirklichkeit hat es ihn ja nur interessiert, Froggy zu finden. Warum musste Metal Sonic ausgerechnet Froggy entführen? Big wäre dann sicher ferngeblieben xD.


      Öhm?
      Er hat Sonic nicht im geringsten aufgehalten - das Froggy da drin war, hatte Sonic nur noch mehr Grund, gegen Chaos zu kämpfen, um den Frosch zu befreien.
      Der Tornado war ja im Prinzip schon im Eimer...
      Big war genauso interessiert, seinen neuen Freunden zu helfen, wie er interessiert daran war, seinen Freund Froggy zu retten, soweit ich das beurteilen kann. Und Metal Sonic hatte Froggy entführt, da er ja in direktem Kontakt mit Chaos stand und Metal Sonic dessen Daten wollte.
    • Ich habe für Big gestimmt. Nach nicht mal 10 Minuten hatte ich Team Rose schon satt. Nicht wegen Amy, super geile Igeldame, und auch nicht wegen Cream, sie ist einfach kawaii und so ein Char muss in jedes Universum. Nur wegen BIG immer dieses "Froooogy". Von dem habe ich Kopfschmerzen bekommen und rühre das Team auch nie wieder an.


      Das man auf Chris rumhackt verstehe ich auch nicht. Christopher ist erst 12 Jahre alt und besucht die Grundschule. Er ist ein stinknormaler Junge. In der ersten Staffel ist Chris so nervig, weil er eben noch ein Kind ist. Da kann er doch nichts für. Während der Zeit wo Sonic bei ihm ist entwickelt er sich immer weiter. Von ihm bekommt er die "Zuneigung" die ihn lebhaft macht und aus ihm einen richtigen jungen Mann macht siehe Staffel 2.
      Mich störte es auch etwas, dass er mit einem Chaos Emerald immer zu Sonic gerannt ist, lacht dabei und fällt dann hin und Sonic ist derjenige der ihm hoch hilft, und das ist aber mit Sicherheit symbolisch zu verstehen.
      Und dann verstand ich die Szene nicht wo Sonic und Chris sich verabschiedet haben, Sonic geht auf das Tor zu und auf einmal drückt er auf den Knopf. Aber dies wird Stück für Stück aufgeklärt. Chris war noch nicht bereit seinen Freund gehen zu lassen. Am Lagerfeuer klärt sich ja alles und seit dem kümmerten sich seine Eltern wieder mehr um ihn, da war ja schon wieder alles in Ordnung.
      Und eine Umarmung macht Chris noch lange nicht schwul. Beide, Sonic und Chris, waren unsicher ob sie sich je wieder sehen. Das Chris seinen besten Freund vielleicht nie wieder sehen wird und da ist es für mich eine logische Folge das er ihn umarmt.
      In Staffel 2 erkennt Chris ja früh, dass er nie so sein wird wie seine Freunde aber er hat seine eigenen Stärken. So mit beschließt er seine Freunde mit seiner "Kraft" zu unterstützen. Beweis sind die Schuhe die Chris für Sonic entworfen hat womit Sonic auf Wasser laufen kann oder das Luftsurfbrett.
      Chris hat in Sonic X auch den Part von Tails und Amy übernommen. Ich habe SA noch nicht, aber ich weiß das Amy es eigentlich war die Shadow davon überzeugen konnte, dass man Rache nicht an Leuten ausüben soll die mit der Sache nichts zu tun haben. In Sonic X übernimmt Chris den Part und da sieht man die Entwicklung die Chris in Sonic X macht.
      Chris übernimmt in Sonic X auch den Part von Tails in dem er Sonic immer "hinterher" rennt. Tails entwickelt sich, so habe ich es irgendwo mal im Inet gelesen kA wo, zu einem eigenen starken Charakter. Doch in der Folge wo alle wieder zurück in Sonics Welt waren, hatte Tails den Part sofort wieder. Also lasst euch nicht so ganz auf Chris aus. Wenn euch der Charakter nicht gefällt das ist in Ordnung, ihn als Müll zu bezeichnen ist aber dann wieder kacke.
    • Peach schrieb:



      Chris hat in Sonic X auch den Part von Tails und Amy übernommen...

      Chris übernimmt in Sonic X auch den Part von Tails in dem er Sonic immer "hinterher" rennt...


      Damit hast du ungefähr ohnehin schon die Frage beantwortet, warum Chris in den Augen mancher Fans (mich eingeschlossen) so unsympatisch rüberkommt. Er drängt die Freundschaft zwischen Sonic und Tails komplett in den Hintergrund und wird in der Serie wie gesagt als "Sonics bester Freund" dargestellt. Und in meinen Augen ist er das einfach nicht, wobei mir auch seine allgemeine Art nicht unbedingt zusagt. Er ist einfach ein Charakter, auf den ich auch gut verzichten hätte können. Wer ihn mag, kein Problem, nur ich selbst kann mit ihm nicht wirklich was anfangen und finde, Sonic X hätte ohne ihn viel besser ausgesehen ^^

      Wo ist eigentlich Elise in der Umfrage? Die hätte auch noch das Potential, in meiner persönlichen Liste der schlechtesten Sonic-Charaktere aufgenommen zu werden xD
      Aber trotzdem stimme ich für Chris, Gründe wurden größtenteils ohnehin schon genannt.

      Avatar von der wunderbar talentierten @Roll

    • DEV schrieb:

      Er drängt die Freundschaft zwischen Sonic und Tails komplett in den Hintergrund und wird in der Serie wie gesagt als "Sonics bester Freund" dargestellt. Und in meinen Augen ist er das einfach nicht, wobei mir auch seine allgemeine Art nicht unbedingt zusagt.


      Wenn deviantart es sagt, muss es ja stimmen:ugly: :
      cintia-rose.deviantart.com/art/the-revenge-of-tails-13906626

      Es ist schon beinahe eine Schande, das Chris ausgerechnet vom Sonic Team entworfen wurde.
      Dies Story wäre sicherlich vollkommend anders verlaufen, wenn es Chris nicht gegeben hätte, aber dennoch hätte man auf ihn verzichten können, da er einfach nur "alles aus dem Rahmen sprengt".

      Ich meine:

      Chris ist schon quasi die indirekte Hauptfigur, überall ist er dabei, als sinnloser Co-Pilot oder als zu rettendes Kind.
      Selbst in der 2ten Staffel taucht er (natürlich wieder als kleines Kind) wieder auf und müsste laut der Logik her wieder das Raum-Zeit-Kotinuum auseinander bringen.
      Überall will er dabei sein, hat aber keine Ahnung und bringt alles in Gefahr.
      Mit dem verrückten Verwandten Bonus-Pack hat man zudem eine gute Mischen herbeigezaubert.
      Auch Chris Lebensgeschichte war nicht besonders bewegend dargestellt.

      Allein die Frage, warum braucht man schon wieder einen weiteren Charakter um eine Story hinzulegen, bringt einen Minuspunkt.

      Und zu Big:

      Nunja, wer Sonic DX schon mal durchgespielt hat...
      Da würde ich auch dauernd vor ihm wegrennen.
    2007-2018 SpinDash
    Sonic the Hedgehog ist ein geschütztes Markenzeichen der Videospielfirma SEGA. Alle veröffentlichten Bilder und sonstige Dateien dienen keinem kommerziellen Zweck und sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.