Unterhaltung über Fancharaktere

    • @Tramper: Ich bitte um Verzeihung, da ist mir etwas durcheinander geraten.

      Es ergibt aus meiner Sicht nicht wirklich viel Sinn den Ottonormalverbraucher zu spielen. Rollenspiel dient dazu Dinge zu tun, die man im echten Leben nicht könnte. Wenn ich einen normalen Tag erleben möchte gehe ich zur Uni oder in die Stadt, dafür benötige ich kein Forum.


      Es war auch eher als Extrembeispiel in die andere Richtung gedacht, als Gegenstücks zu Herocules von den Lords of Ownage, wenn man so will ^^
      Ich bin mir darüber im Klaren, dass ein stinknormaler Durchschnittstyp eher selten, bis gar nicht in tiefschürfenden oder actiongeladenen Abenteuern ladet - es sei denn man deutet die Steuererklärung als solches.
      Ich meine halt nur, dass es schade ist, dass viele (nicht alle) lieber zu einem Chara greifen, der sich mit Superpower und Waffengewalt durch jedes Abenteuer schnetzelt, als vielleicht mal einen oder zwei oder auch drei Gänge zurück zu schalten, damit die Charas auch was zu tun haben, oder eben auch mal ein paar Rückschläge einstecken müssen.
      Ist ja langweilig, wenn man im RPG vor einer verschlosenen, großen Tür steht und dann sofort einer C4 auspackt und das Ding wegsprengt, oder aus den Tiefen seines Bodenlosen Beutels den passenden Schlüssel zieht.
      ... the person you have called is temporarily not available please try again later
    • Das kann ich natürlich eher verstehen. Mir selbst hat sich der Trend zu Charakteren deren Hauptspezialisierung Kampf ist auch nie ergeben. Um es besser zu sagen mir ist in all der Rpg-Zeit die ich nun hinter mir habe aufgefallen, das Leute gerne bevorzugen die Mächte zu beschreiben anstatt der Person, die sie benutzt. Wobei ich natürlich auch wieder vollkommen falsch liegen könnte. Die meisten machen es sich simpel mit dem Obermacho-Charakter, wenn man mir die Bezeichnung erlaubt. Er hat für jede Situation eine Lösung parat (nenn mir nur eine Situation die du nicht mit C4 lösen kannst! :awesome:) und fühlt sich mächtig an.

      Das Gefühl von macht ist ja wichtig. Als ich jünger war konnte ich meine Charaktere zum Beispiel nicht verlieren sehen. Wenn ich heute einige der alten Kämpfe durchlese bin ich froh, dass niemand sonst die noch sehen kann. Wenn ein Charakter mächtig ist, fühlt man sich automatisch besser. Ist Eskapismus das Wort hier? In der realen Welt fühlt man sich leichter verwundbar und deswegen kann man im Rpg einen richtigen KERL/ein richtiges WEIB spielen. Es geht gerade bei solchen Charakteren weniger um die ROLLE als um das SPIEL würde ich vermuten.

      ....wow, bin ich heute pseudopsychologisch.:lol:
    • Ich muss Tikal und Mirai zustimmen:
      Ich sehe mit kritischem Blick das wir immer mehr Massenmörder und so einen Quark haben, warum das bitte?
      Mag sein das Sonic eine Kinderserie ist und das es auch ernstere Sachen gibt.
      Ernstere Sachen kann man darin auszeichnen, wen ihr es unbedingt krass wollt: macht eine Figur mit körperlicher Behinderung, beschäftigt euch mit der Krankheit, da könnt ihr echt interessante hammer harte Figuren erstellen, aber haben wir nicht Fan Charas um der allgemeinen Grausamkeit des normalen Lebens zu entkommen?

      Ich meine jedem seinen die 50% beknackter und vollkommen sardistischer Charas gegönnt, die muss man dann aber a nicht alle spielen und B sollte man seinen Emo kein Futter geben in dem man sie NUR mit so etwas füttert!
      Macht euch und eurer Seele doch mal selber eine Freunde einen positiven Chara zu machen.
      Durch ein RPG mit Ikarus hatte ich Caroline gemacht einen Chara den ich eigentlich nur wollte um eine Situation zu spielen in der eine Frau zum Mann wird. Und was ist draus geworden?
      Wir beide wollten die Verwandlung nicht mehr, weil Caroline so knuffig geworden war ^^
      Und sie ist ohne ein Meuchelmörder zu sein und ohne Spezialfähigkeiten zu haben zu einem so coolen Chara geworden das ich die nicht mehr her gebe :P

      Was "Harmlose Normalos" angeht, wusstet ihr das man mit zwei kleinen griffen und etwas Herz und Verstand so interessante Figuren machen kann, dass man sie am liebsten Knuffeln würde:
      "Harmlose Normals" als Beispiele von mir:
      Jiffy - Kein Kämpfer, keine Magie, er ist schwul und ein Krankenpfleger auf einem Piratenschiff. Keiner Verstorben, keiner zum Töten.
      Cecil - Ein Kleinwüchisger Rotzfrecher Typ der sich einer Diebsbande anschließt. Seine einzigen Fähigkeiten die ihm beim normalen Kampf helfen bezieht er aus seinem 2 m langen Schweif. Er ist eines von etwa 1-2 Dutzend Kindern... Sein Vater ist Pirat seine Mutter ne knuffig dicke Hausfrau... Keiner Verstorben, keinen grund jemanden zu töten und doch kann man sich um Gold gerne Prügeln.
      Lilith - War als Kind krank gewesen, allerdings hat sich das mit der Zeit gelegt und mit viel Elternliebe. Um ihre verloren kindheit aufzuholen geht sie mit Piraten mit. Keine Magie, kämpft nicht, auch wen sie Gerechtigkeit mag niemand verstorben, keinen Grund jemand zu töten sie weis wie man sich fühlen würde...

      Und? Das sind doch Geschichten oder?
      Ich sag nicht ihr sollt eure wegwerfen, NIEMALS!
      Aber, vielleicht sollte man mit einer großen Zehe wenigstens beim Thema bleiben?
      Wie wäre es mit einem Charawettbewerb, ich habe sowas schon einmal gemacht, verloren, weil meine Figur damals zu Normal war und muss sagen ich hab die Figur immer noch.

      Um Stobbart zu zustimmen: warum sind aktiven Eggmanbasen verboten? Keiner sagt das der Dicke zu Hause sein muss!

      Klar dürfen wir Sonic und Co nicht sehen und kennen, das sehe ich ein beim spielen (beim selberträumen ist das UNSERE SACHE) Aber müsst ihr deswegen Killer und Schußwaffensammel haben. ich habe auch einen mit Pistole mit EINER Pistole der keinen Töten will!

      Jedem seine Freien Träume wie er will, aber vielleicht solltet ihr eure Seelen mal mit Licht beträufeln?
      Ihr alle seit zu Jung um als Emos in der Ecke zu schmilzen glaubt mir!

      Ich bin echt mal für einen Chara-Erstell-Wettbewerb auf Sonic Ursprungsbasis! (Mal um Spielcharas zu haben die zur guten alten Zeit passen, was nciht heißt das ich euch den Spaß abwürgen will, nur es ist nicht spaßig mordlüstern eFiguren gegenüber zu haben...)

      Wie gesagt was ihr in euren Köpfen und in euren Fan Fictions macht ist eure Sache aber mal als guter Rat: wen irh nur solche Charas habt sucht mal eure Grenzen und geht beim nächsten 2 Schritte rückwärts!

      Recolors:
      Wie schon gesagt wurde: viele Anfänger brauchen eine "Vorlage" an der sie Zeichentechnisch üben können, was dann dazu führt das die ersten Figuren sehr nah an offiziellen Figuren liegen, ja ich habe auch solche wenich ehrlich bin XD (Lunic - leider ^^; )
      Wen es also bei jüngeren Usern 2-4 solcher Figuren gibt, weist sie höflich drauf hin und helft ihnen anstatt sie zu zermalmen ^^;
      Die Zeit wird es dann richten :P

      @Kuraiko:
      Was zum henker hast du das Gepostet? Ich verstehe slbst mit mühe kein Wort irgendwie sagst du nix aus oder täusche ich mich?
      2018: Terikos Clique - All together! In Art and FanFiction - hope so ^^;


      Memo an mich: Es ist SONIC!
      Ziel 23.06.2021: WDK auf irgendeine Weise!


      Es liegt bei dir, wo die Grenzen deiner Träume und Wünsche liegen!
    • Einen Charakterwettbewerb fände ich aus Sicht eines RPGlers echt interessant. Vor allem, da ich keinen "Emo-Charakter" habe, allerdings: Auch Emo-Charaktere können interessant und Sonic-Flare haben.
      Das sollte man nicht pauschal ausschließen.

      Jeder kann, darf und sollte (?) min. 1 solchen Char haben. Mehr allerdings auch nicht. Ausserdem sollten solche Charakter so erstellt werden, dass sie ihr Glück suchen. Es gibt niemanden auf der Welt der das nicht wollen würde.
      Also Glück im Leben finden.

      Da mag ich Charaktere wie Kita von LittleMissDevil. "Negative" Vergangenheit, aber sehr positiver Charakter. Zumindest such sie ihr Glück xD

      Achso:

      Aus Sicht eines Veranstalters kann ein Charakterwettbewerb nicht funktionieren. Immerhin ist es immer eine rein objektive Enscheidung.
      Ich habe allerdings etwas Ähnliches im Sinn, was ich demnächst präsentieren werden :)
    • Hm ich erinnere mich noch an den Charawettbewerb im SRPG damals, den hatte meine Urd gewonnen ^^
      Find ich aber immer noch sehr schwierig das ganze. Weiß auch gar nicht mehr, warum Urd das damals geschafft hat XD

      Aber im Prinzip ists doch so mit den Fancharas: Jeder sollte machen, was ihm Spaß macht, solange er selbst damit leben kann. Nur dann, wenn er mit einem Chara in einem RPG mit anderen teilnehmen will hat es Vorteile, wenn man ein wenig anpasst. Es spielt sich schlecht ein RPG mit sechs Charas die eigentlich kein Interesse an ihrer Umwelt haben und nur mit dicken Waffen um sich schnetzeln, oder was auch immer. (Na ihr wisst was ich meine, ich war nie gut in Beispielen)
      Solange man seine eigene Geschichte noch mag ^^
      ... the person you have called is temporarily not available please try again later
    • Um nochmal auf die Geschichte mit den Recolours zurückzukommen:
      Sie scheinen mir besonders im Sonic-Fandom stark vertreten.
      Ich persönlich kann mich an kein einziges Recolour erinnern, dass ich angefertigt habe. Vor Kurzem hatte ich mal eine kleine Strecke begonnen, in der ich meine bereits individualisierten Charaktere über ein paar Referenzen von Sonic und Co. gepackt habe, um sie so nah wie möglich im Original-Stil darzustellen, aber das war nicht viel mehr als eine Spielerei.
      Wenn man erstmal im Zeichnen geübt ist bzw sich einen eigenen Stil kreiert hat, will man davon auch gar nicht mehr abrücken, schätze ich. ^^

      Aber was ich früher oft gemacht habe: Rassen aus den Originalen übernommen. Ich hatte haufenweise Igel, Füchse und sonst nochwas. :D
      Mit der Zeit sind die alle ausgestorben und ich versuche, mir immer ein paar besondere Tier'chen rauszusuchen. Am besten noch in einer speziellen Rasse. (Also zum Beispiel nicht "Gleithörnchen" sondern "Assapan")
      Und der so ziemlich einzige verbliebene Standard-Rassen-Charakter - mein Zort. Ist mittlerweile in Version 2.0 gegangen und zu einem Panther geworden. ^^

      Beitrag von blaky ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Wisst ihr was mich an den ganzen weiblichen Fancharacktern stört?
      Sie suchen sich ein festes Pair aus Sonic, Shadow usw und beanspruchen ihn für sich, sodass kein anderer ihn mehr haben kann.
      Sowas finde ich unfair und nicht gerade toll für die anderen, weil ich dneke diese Pairs sind für alle da und nicht nur für einen!
    • Das gehört heute zu den Phänomenen der modernen Gesellschaft. Wenn man lange nur das Internet hat und sonst niemanden aus seinem realen Umfeld sein Freund nennen kann, dann vereinsamt man zusehends....und dann schafft man sich imaginäre Freunde und andere Liebschaften, die es gar nicht gibt. Man wird schlicht und einfach psychisch krank.

      Bei kleinen Mädchen ist so was nicht wirklich besorgniserregend, aber wenn eine erwachsene Frau beginnt, Shadow für sich zu beanspruchen, dann stimmt irgendwas einfach nicht.


      «Wenn man dich als finster und krank bezeichnet, bist du wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.» - Thom Yorke




    • @Vivienne: Vllt irre ich mich aber es klingt für mich zwiespaltig oO
      Wenn es für alle da sind, und alle sie somit nutzen, ist es wiederum unmöglich wie wenns einer tut, oder kapier ich da was nicht richtig?

      Und ja ich finds dämlich, sollte man sich lieber nen eigenen Chara zu erfinden oder jemand dein Fanchara mit das seinem verkuppeln, dann gibts auch keine Probleme.


      Echte Engeln, sie haben keine Federn.
      Keine Krone, keine Flügeln, that is true~
      Denn es kann nur einen Engel geben!
      Und zu dem sprach ich; I love you~

      Beitrag von Kate ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Vivienne schrieb:

      Nun ja ich kenne eine Userin die Sonic für sich beansprucht... in allen Geschichten will sie mit ihm zusammenkommen ! Das nervt doch!


      Ich verstehe was du meinst.
      Es gibt 2 Arten von "Meine-Figur-ist-mit-einem-Ori-zusammen"-Usern.

      Die Guten ^^
      Man hat eine Figur, und weil man Fan ist und sich halt in die betreffenden offiziell bekannte Welt träumen will ist diese Figur mit einer bekannten Hauptfigur zusammen.
      Wenn man gut schreiben oder zeichnen kann kommt es vor, dass User auf einen zu kommen, ob man nicht diesen oder jenen Charakter mit der Hauptfigur gemalt/beschrieben bekommen kann.
      Sollte nicht irgendwas gravierendes dagegensprechen malt man als Guter Fan z.B. Sonic mit dem männlichen oder weiblichen Charakter des anderen und alle sind glücklich ^^

      Die Bösen -.- (Die, die Vivienne meint)
      Sie "erschaffen" eine Figur die zu meinst denjenigen mit voller Absicht selber wiederspiegeln soll, nur damit man mit aller Macht mit der "geliebten" offizillen Figur zusammen sein kann so wie man will (dieser User verunstalten dann meinst die Ofiziellen Figuren auch derbst, wie z.B. Shadow züchtet auf einmal Rosen *schauder* )
      Wenn man dann zu diesen Usern hingeht und auf Grund ihren guten Stils fragt: Machst du ein Bild mit meienr Figur und Sonic/Shadow/Silver/ usw.?
      Meinen solche User: Vergiss es! MEIN Sonic/Shadow/Silver/usw. male ich nur mit meiner Figur der einzig wahren Geliebten die die Figur eh besser kennt als der eigenen Schöpfer... *hust*
      Ganz durchgeknallte von der Sorte zeichnen dann nicht einmal die Figur die laut Spielen oder Serien der Partner der offiziellen Figur ist, nicht einmal für "Freunde"...
      Und wenn sie dann Fremde Figuren mit den offizeillen sehen werden sie kreplig und wünschen sich mit aller Macht von allen usern Bilder mit IHREM Geliebten einzig wahren Paar...

      @Vivienne:
      Am besten einen GROSSEN Bogen um solche User machen die haben ´se nicht mehr alle! Wie Miles schon sagt: den fehlt der Bezug zur Realität.

      Das jeder Fan seine Macken hat und sagt: hey Sonic ist irre süß, wenn ich ein Igel wär würde ich gerne mit Ihm zusammen sein.
      ich denke das, diesen kleinen Fluchtweg aus dem täglichen Stress darf man jedem zugestehen, aber wer nur seine Figur oder ganz und gar sich selber und die offizielle Figur sieht, sollte sein Gehirn umdrehen lassen...

      Ich mag oder liebe Sonic auch, na und?
      Was bringt mir das? Den Fernseher zu knutschen oder ein Poster sieht ganz schön damlich aus oder? Abgesehen davon weis ich, ich und Sonic wären sehr gute Freunde (Steinbock verträgt sich mit Krebs super ^^; ), aber mehr?
      *Gedanken weg wisch* ich überlass den Blauen lieber Teriko, zwei gemalte Figuren haben mehr von einander ^^

      leute die das nicht unterscheiden können und sich nicht beleehren lassen wollen sollte man einfach mit Missachtung strafen, vielleicht kapieren sie es dann... oder auch nicht -.-
      2018: Terikos Clique - All together! In Art and FanFiction - hope so ^^;


      Memo an mich: Es ist SONIC!
      Ziel 23.06.2021: WDK auf irgendeine Weise!


      Es liegt bei dir, wo die Grenzen deiner Träume und Wünsche liegen!
    • Hallo alle zusammen!

      Seit dem letzten Eintrag hier hat sich sicher für jeden von uns so einiges getan.
      Unser Leben geht stetig seinen Weg, mit Höhen und Tiefen, mit Herausforderungen und Siegen.
      Wir erleben immer wieder etwas neues und unser Leben geht weiter.

      Jetzt frage ich mich: "Was ist in den letzten Jahren aus unseren Charakteren und unseren Traumwelten geworden?"

      Auch wenn ich durch meine Pflichten und Aufgaben nicht mehr so viel Zeit habe wie früher und ich mich auch sehr auf das Stricken und Häkeln konzentriere geht das Leben für meine Figuren weiter.
      Es gibt einige neue Gesichter, diese sind in der Zwischenzeit zum Großteil für den SailorMoon-Fandom entstanden, sowie für Pokémon, aber es gibt auch die üblichen Verdächtigen für den Sonic-Fandom. Ein paar Jahre habe ich mich nur darauf konzentriert für mich primär Teriko (Igelin, siehe Avatar)und Lunic (grüner Fuchs), später auch Jiffy (fliederfarbener Fuchs) und Cecil (blauer Kater) etwas weiter zu entwickeln.
      Jetzt kommen auch wieder die ersten neuen Sonic-Freunde daher ;)

      Da meine älteste Figur in 2 Jahren 30 wird, würde ich sagen, dass ich dieser kleinen bunten Bande in meinem Herzen sehr treu bin. Und ich hoffe sehr, dass das noch lange so bleibt.
      Ich freue mich zumindest auf das, was da kommen mag, egal in welcher Reihenfolge, egal wie zielstrebig oder schnell ich es umsetzten kann, denn alles hat seine Zeit. Und ich weis es wird gut ;)

      Und wie sieht es bei euch und euren CVharakteren so aus?
      Sind die Alten noch da?
      Gibt es Neue?
      Wie haben Sie sich alle so entwickelt?
      2018: Terikos Clique - All together! In Art and FanFiction - hope so ^^;


      Memo an mich: Es ist SONIC!
      Ziel 23.06.2021: WDK auf irgendeine Weise!


      Es liegt bei dir, wo die Grenzen deiner Träume und Wünsche liegen!
    2007-2017 SpinDash
    Sonic the Hedgehog ist ein geschütztes Markenzeichen der Videospielfirma SEGA. Alle veröffentlichten Bilder und sonstige Dateien dienen keinem kommerziellen Zweck und sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.