Totes Fandom oder Familiäre Community - die kleinen Unterschiede

    • Totes Fandom oder Familiäre Community - die kleinen Unterschiede

      Beliebtes Thema, vor allem wenn es um Ponies geht. :awesome: Aber ich finde, der Unterschied, der im Topic steht, wird viel zu selten gemacht. Bei den Ponies ist es eher so, dass nach und nach die Hipster abspringen und die Community daurch auf den harten Kern zusammenschrumpft. Nichts unbedingt schlechtes, wie ich finde.

      Ich selbst bin zwar nicht aktiv im Fandom (außer im Forum posten tue ich nichts und selbst da habe ich es in 2 Jahren grade mal auf 150 Beiträge geschafft. :ugly:), aber dafür, dass es gerade sterben soll, gibt es noch verdammt viele Meetups, Fanmade-Shirts und der Kartenverkauf für die Galacon läuft auch alles andere als schleppend voran.

      Ein noch besseres Beispiel ist das das Wrestling-Fandom: Wrestling hatte Ende der 90er/Anfang der 2000er seinen heyday. Seitdem existiert es in der öffentlichen Wahrnehmung nicht mehr. Es gibt nur noch den Müll, den WWE produziert, der irgendwo im Nachtprogramm von Tele 5 ausgestahlt wird (und natürlich wenn sich Tim Wiese mal zum Affen machen will, dann springt sogar die BILD an :ugly:). Ist das Fandom deswegen tot?

      Nein. Auch wir haben noch Conventions, Seiten die Fanmade-Merch vertreiben und wir haben sogar unseren eigenen Postillion. :D Deutsche Ligen sind aktuell sogar am Wachsen. Dass man nicht überall mit etwas zugemüllt wird, heißt nicht automatisch, dass es tot ist. Es ist einfach nur aus deinem Sichtfeld.
      "After slavery, the dentist is my biggest fear."
      - Tabitha St. Germain

      Beitrag von Münz ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Was haben Hipster mit MLP zu tun? Ich dachte die stehen auf YOLO, SWAG und Edeka. Und natürlich Apple. Ich glaube Hipster sind nicht gerade Bronies, oder... welche gewesen.
      Auf deviantArt merke ich dass die MLP Community schrumpft, es kommen immer weniger Bilder dazu, während man vor 2 Jahren davon überflutet wurde und es einfach nur noch genervt hat. Natürlich wird es immer aktive Leute im Fandom geben, so wie auch bei Sonic. Während es vor etwa 4 Jahren noch extrem viele Sonic Noobs im Netz gab, ist es heute nur noch eine kleine Gruppe. Aber... es gibt noch Fans. Genauso ist es mit zig anderen Dingen die einen Fandom haben. Sei es Homestuck, Anime Nr. 4572 oder Spongebob.
    • Hier soll es ja um Fandoms allgemein gehen. Ich fand die Diskussion im Ponythread nur den perfekten Aufhänger, weil ich mich an dieser Formulierung von sterbenden Fandoms jedes Mal störe. Und meinst du nicht, das Team ist selbst in der Lage zu entscheiden, ob sie den Post verschieben sollen? :rolleyes: Ist ja schließlich auch etwas, wie Mercury schon sagte, was auch dem Sonic-Fandom nicht unbekannt ist.

      Ich find es einfach absurd ein "Sterben" an sowas wie weniger Fanart festzumachen, wenn es im RL noch so viele Leute gibt, die das Fandom am Leben halten, bzw. ihm immer wieder Leben einhauchen.

      Mercury schrieb:

      Was haben Hipster mit MLP zu tun? Ich dachte die stehen auf YOLO, SWAG und Edeka. Und natürlich Apple. Ich glaube Hipster sind nicht gerade Bronies, oder... welche gewesen.


      Na gut... nach meiner eigenen Definition von Hipstern. :D Für mich fällt da alles drunter, was Dinge erstmal gut findet, weil sie gerade cool sind. Mitläufer ist ja irgendwie abgenutzt und Hipster beschreibt diese Leute ganz gut. :ugly:
      "After slavery, the dentist is my biggest fear."
      - Tabitha St. Germain

    • Festmachen tu ich nichts an Fanart, aber es gehört in der Tat zum Fandom stark dazu. Dies war ein Beispiel von mir. Natürlich kommt noch sowas wie Fanfiction dazu, oder simple Gespräche. Im Internet merkt man das auch an den schwindenden Avataren zu Fandoms. Ein weiteres Exemplar. Was das RL betrifft... da kenne ich vielleicht zwei Leute die jetzt MLP beispielsweise mögen, die Fans trifft man eben mehr online.

      Naja, Mitläufer passt da aber. Hipster sind ja wiederum eine eigene Schiene.
    • Psycho Dad schrieb:

      Und meinst du nicht, das Team ist selbst in der Lage zu entscheiden, ob sie den Post verschieben sollen? :rolleyes:


      Mods bitte Thema diskutieren und entscheiden ob Bedarf besteht, danke. MODS.

      Ist ja schließlich auch etwas, wie Mercury schon sagte, was auch dem Sonic-Fandom nicht unbekannt ist.


      Nur zu gut in Fakt. Keiner anderen Videospiel Reihe gehts so schlecht wie Sonic wahrscheinlich.

      Ich find es einfach absurd ein "Sterben" an sowas wie weniger Fanart festzumachen, wenn es im RL noch so viele Leute gibt, die das Fandom am Leben halten, bzw. ihm immer wieder Leben einhauchen.


      Hab nie gesagt das das nur wegen Fanart ist. Um auf deine Ponies zurückzugehen, die meisten Pony Musiker haben sich unter anderen verpisst oder machen weiter Musik aber ohne dem Pony Image. Sterben wird einfach nur gesagt wenn sowas stark zurückgeht (meist zu nem Grad wo es kaum noch wahrgenommen wird), verstehe das nicht wörtlich. Auch in 30 Jahren wirds wohl noch hartgesottene Fans geben, aber sowas interessiert die Leute recht wenig dann nurnoch.


      Zu fast allem gibts ne Fanbase, seien es obskure 25 Jahre alte Spiele die bis auf kein Schwein keiner kennt oder Serien die schon lange nicht mehr laufen. Diese mögen klein sein aber sind trotzdem ne Fanbase.

      Na gut... nach meiner eigenen Definition von Hipstern. :D Für mich fällt da alles drunter, was Dinge erstmal gut findet, weil sie gerade cool sind. Mitläufer ist ja irgendwie abgenutzt und Hipster beschreibt diese Leute ganz gut. :ugly:


      The fuck, ist die Definition von Hipster nicht eher "ich mochte das bevor es cool war und daher bin ich besser"? Aber ok, der Trend ist sowieso ziemlich verwirrend geworden die letzten Jahre, so keine Ahnung was speziell eigentlich nun ein Hipster ist.

      Beitrag von Terra ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

      Beitrag von Fairy Bread ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Ich weiß nicht, was an einem neuen Diskussionsthema falsch sein soll. ;)
      Das gehört so wie es ist nicht in den Pony-Thread, nur, weil da MLP als Beispiel angebracht wurde. Und Bestand hat es auch, da es eine Diskussionsgrundlage bietet - im Gegenteil ist es sogar ganz gut, dass die Diskussion aus dem Pony-Thread ausgelagert wurde.

      Um meinen Senf zum Thema zu geben;
      Ich finde das Zusammenschrumpfen von zu großen Fandoms eigentlich ganz gut. Das grenzt mit der Zeit auch die Hater ein. (Wobei das bei den Furrys auch nicht ganz so gut geklappt hat...)
      Bei My Little Pony lief es ja ganz ähnlich ab wie bei dem im Startpost beschriebenen Wrestling-Beispiel; Es gab einen riesigen Hype und jeder hat sich direkt auf eine Position (Fan oder Hater) geschmissen, sodass etliche Kontroversen ausgebrochen sind. Wenn Zeit ins Land geht, springen die Hype-Kiddies schnell wieder ab, weil es ja nicht mehr cool und frisch ist. Was bleibt sind also diejenigen, die sich wirklich für Serie, Sport o.Ä. interessieren und mit denen man sich als Fan dann auch gescheit austauschen kann. Ich heiße sowas eigentlich gut.
      So funktioniert das, denke ich, bei jeder Community, die eine Hochzeit erlebt.

      Bei Sonic ist das eine andere Frage. Sonic hat seine Hochzeit schon hinter sich - wenn man sich da nicht bald zusammenreißt, sieht's übel aus, Sonic Boom hat der Franchise nichts Gutes getan. Aber das ist dann auch der Punkt, an dem sogar hartgesottene Fans abspringen, weil nur Müll produziert wird. Wenn der Punkt erreicht ist, dann ist es absterben.
    • Naja, Furrys sind irgendwo schon ein Fandom - nur halt von keiner speziellen Marke. Ähnlich wie Wrestling- und andere Sportfans, die sich eher über Interessen als über einen speziellen Gegenstand definieren.

      Über die Langlebigkeit von Marken wie MLP o.Ä. lässt sich aber natürlich streiten - da würde ich den Furrys durchaus zutrauen, dass sie sich länger halten, weil die Community von sich selbst lebt und nicht auf äußere Faktoren wie die Qualität neuer Staffeln angewiesen ist.
    2007-2017 SpinDash
    Sonic the Hedgehog ist ein geschütztes Markenzeichen der Videospielfirma SEGA. Alle veröffentlichten Bilder und sonstige Dateien dienen keinem kommerziellen Zweck und sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.