Was läuft hier eigentlich falsch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Miles:
      Ja du hast recht, so betrachtet ist es das Internet...
      Aber nicht nur, wie grade schon Pandorra geschrieben hat habe ich im Fernsehen schon Sachen gesehen die man als verzweifelter oder dummer Mensch falsch auffassen könnte.
      Andererseits habe ich auch schon das Gegenteil gesehen, nur liefen die zu Zeiten, wo niemand soetwas im Fernsehen sehen würde, oder halt auf Sendern die keiner kennt bzw. die wenig geschaut werden!

      @Topic:

      Was noch gruseliger ist: die die dumm sind haben keine Ambitionen schlau zu werden Oô
      Ich meine, wie kann man NICHTS über die Welt wissen wollen?
      Nicht einmal über ihre eigenen Hobbies sammeln sie richtige infos Oô
      WHY?

      (Ja auch zu diesem Bild kenne ich eine Person, bei der sich das aber schon etwas geändert hat)
      2016: All Dreams are rising! Hope is strong, Hearts are brave....

      Memo an mich: Es ist SONIC!
      Ziel 23.06.2021: WDK auf irgendeine Weise!


      Es liegt bei dir, wo die Grenzen deiner Träume und Wünsche liegen!
    • TerikoLunic schrieb:

      ndererseits habe ich auch schon das Gegenteil gesehen, nur liefen die zu Zeiten, wo niemand soetwas im Fernsehen sehen würde, oder halt auf Sendern die keiner kennt bzw. die wenig geschaut werden!
      Das glaub ich nicht. Es gibt keine rechte Hetze im öffentlichen Fernsehen, sicher auch nicht auf weniger populären Sendern.

      TerikoLunic schrieb:

      Was noch gruseliger ist: die die dumm sind haben keine Ambitionen schlau zu werden Oô
      Ich meine, wie kann man NICHTS über die Welt wissen wollen?
      Nicht einmal über ihre eigenen Hobbies sammeln sie richtige infos Oô
      WHY?
      Soweit ich beurteilen kann, ist ja aktuell eher das Gegenteil der Fall. Die Generation Y, wie sie immer genannt wird, ist schon fast spießig, zeichnet sich durch Umweltbewusstsein, Toleranz und political correctness aus. Das Forum hier ist schon ein sehr gutes Beispiel: Der Anteil der Studierenden ist hoch. So auch auf Deutschland bezogen. Viele wollen gar nicht mehr in einem Handwerksberuf ausgebildet werden, sondern lieber ihr Abitur machen und studieren. Heutzutage ist die Selbstverwirklichung des Einzelnen das Wichtigste.

      Deshalb erwehre ich mich auch dieser Parole, "Die Jugend wird ja immer dümmer!". Das ist, schon rein statistisch gesehen, nicht richtig.


      «Wenn man dich als finster und krank bezeichnet, bist du wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.» - Thom Yorke




    • Selbstverwirklichung?

      Wie soll das gehen wenn junge Mneschen eine Ausbildung beenden und sich dann auf Jobs bewerben müssen, wo 20 Jahre Berufserfahrung gefordert werden und die Ausbildungsjahre zählen nicht als Arbeit auch nicht der Minijob den sie nebenbei gemacht haben.
      Ich weis nicht wie man je in Arbeit kommen soll mit solch einer Einstellung der Betriebe....

      Stattdessen muss man eine 2. Ausbildung anfangen :ugly:
      Wird man in diesem Land überhaupt mal soweit fertig, dass man einen Job beginnen kann?
      Das man überhaupt erstmal die Chance bekommt sich zu beweisen?

      Ganz davon ab, das die Arbeitenden so lange ausgebeutet werden bis sie fix und fertig in der Ecke liegen und daqnn werden sie wie benutzte Waschlappen weggeworfen. Am meisten die, die am besten gearbeitet haben!
      2016: All Dreams are rising! Hope is strong, Hearts are brave....

      Memo an mich: Es ist SONIC!
      Ziel 23.06.2021: WDK auf irgendeine Weise!


      Es liegt bei dir, wo die Grenzen deiner Träume und Wünsche liegen!
    • Miles schrieb:

      Deshalb erwehre ich mich auch dieser Parole, "Die Jugend wird ja immer dümmer!". Das ist, schon rein statistisch gesehen, nicht richtig.
      Ja, aber denk mal ne Generation weiter.
      Die, die jetzt Akademiker werden und zentral damit beschäftigt sind, ihre Karriere zu planen, werden sich eher weniger um Familienplanung scheren und eventuell sogar kinderlos bleiben, weil es in Sachen Karriere eigentlich nie die richtige Zeit gibt, um Kinder in die Welt zu setzen und groß zu ziehen.
      Das mag sich nicht von heute auf morgen auswirken, aber ich denke schon, dass das schleppend auffallen wird.
    • @Pandorra

      Ich denke nicht, dass der Geburtenrückgang groß etwas damit zu tun hat, dass jetzt viele ein Abitur haben wollen. Wohl eher sind die Anforderungen am Arbeitsmarkt gestiegen, wie es Teriko ja schon zum Teil beschrieb. In Handwerksberufen lässt sich wenig Geld verdienen, es sind Niedriglohnberufe und stehen meist im Gegensatz zum "Selbstverwirklichungsstreben" der jüngsten Generation. Also nur weil jemand Abitur hat, oder studieren geht, hat das nicht gleich zur Folge, dass er später 60+ Stunden in der Woche arbeiten muss und folglich keine Familienplanung betreiben kann.

      Worauf du wohl anspielst ist die Tatsache (statistisch gesehen), dass die höher gebildeten Leute im Schnitt weniger Kinder zur Welt bringen, als die weniger gebildeten, was wohl damit zusammen hängt, dass die Top-Studierten meistens Manager-Tätigkeiten, oder Führungspositionen anstreben und eine Knallharte Karriere vor sich haben, ich denke mal nicht, dass alle Studenten so was erreichen wollen.


      Es ist jetzt vielleicht auch etwas Interpretation meinerseits:

      Ich denke es hat auch etwas damit zu tun, dass sich die Arbeitsmarktsituation grundlegend seit der Babyboom-Generation geändert hat. Die Niedriglohn-Berufe sind unterbesetzt, weshalb die Flüchtlinge jetzt genau in diesem Sektor eingesetzt werden sollen. Berufe für die man einen besseren Abschluss benötigt sind in der Regel ausgeschöpft (von wegen Fachkräftemangel). Da viele Deutsche aber genau in diesem Bereich eine Tätigkeit anstreben, wird es auf Dauer natürlich mehr Bewerber als Arbeitsplätze geben, was machen die Arbeitgeber? Sie erhöhen die Anforderungen. So kann es sich durchaus erklären, weshalb so viele lieber ein Studium anstreben. Damit können sie den Anforderungen des Arbeitsmarktes entsprechen.

      (Was natürlich irgendwie nicht hinhauen kann, vor allem wenn man sich das Bologna-System anschaut. Bachelor nach 3 Jahren? Da haben die meisten zwar einen akademischen Abschluss, aber verfügen über so gut wie keine praktischen Erfahrungen).


      «Wenn man dich als finster und krank bezeichnet, bist du wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.» - Thom Yorke




    • @Miles:

      Das ist ja das Paradox: wie komme ich an "praktische Erfahrung" wenn man grade mit der Ausbildung fertig ist und keiner nimmt einen, weil man keine praktische Erfahrung hat?
      Das ist doch widersinning?
      Und es gibt nicht einmal eine Chance um aus diesem Kreislauf heraus zu kommen - zumindest bei all denen, die ich so kenne.

      Auf Grund dessen kenne ich Leute mit denen ich in der Ausbildung war, die bis heute noch nie gearbeitet haben!
      (Okey so gesehen läuft da bei deren Arbeitswillen auch etwas schief...)
      2016: All Dreams are rising! Hope is strong, Hearts are brave....

      Memo an mich: Es ist SONIC!
      Ziel 23.06.2021: WDK auf irgendeine Weise!


      Es liegt bei dir, wo die Grenzen deiner Träume und Wünsche liegen!
    2007-2017 SpinDash
    Sonic the Hedgehog ist ein geschütztes Markenzeichen der Videospielfirma SEGA. Alle veröffentlichten Bilder und sonstige Dateien dienen keinem kommerziellen Zweck und sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.