Summer of Sonic 2016 - One More Run

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Summer of Sonic 2016 - One More Run

      Frühmorgens wurde es heute bereits angedeutet, jetzt ist es fix: One More Run lautet das Motto für das diesjährige Summer of Sonic. Europas größtes Fan-Treffen zu Sonic the Hedgehog geht nach zweijähriger Pause am 06. August 2016 in London in die nächste Runde, um den 25. Geburtstag gebührend zu zelebrieren.


      SpinDash-Artikel: http://www.spindash.de/summer-of-sonic-kehrt-fuer-das-25-jubilaeum-zurueck/20805


      Wie im Artikel jedoch beschrieben, gibt es einige Änderungen: Hauptsächlich was die Teilnahme selbst angeht, die diesmal nicht mehr umsonst ist. Wer dabei sein will, muss sich eines der begrenzten Tickets auf der Kickstarter-Page des Events reservieren, für den Preis von € 20,-. Wer nicht dabei sein kann aber trotzdem etwas beitragen will, kann sich für € 15,- am Event beteiligen und bekommt dafür ein exklusives Summer of Sonic T-Shirt spendiert.

      Kickstarter-Seite: kickstarter.com/projects/tbird…-one-more-run/description

      Sehr cool, dass SoS 2016 wieder am Start ist und damit auch europäische Sonic-Fans in die Feierlichkeiten zum 25. Geburtstag eingebunden werden. Ich werd leider nicht persönlich dabei sein können, aber ich hoffe auf einen unterhaltsamen Livestream, wie die letzten paar Jahre :D
      Quelle Ava: Klick

    • Eine feine Sache, freut mich sehr für alle Fans die sich ein SoS dieses Jahr erhofft haben. Diese müssen sich aber beeilen, die Tickets verkaufen sich wie warme Semmeln.

      Für mich wird es wohl nichts, kein Urlaub in August, und da ist ja noch die Failcom in Köloln. London ist eine super Stadt, und dass dort die SoS 2016 wieder stattfindet macht das ganze umso mehr spannender und interessanter für die Besucher.

      Ich mag das Motto: Einmal geht noch, und wenn möglich, mit einem gewaltigen Sonic Boom. Ha. Ha. Ha.
    • Sehr nice. Loyale Fanbase ist loyal würde ich sagen^^ Mit gut 20.000 Britischen Pfund lässt sich sicherlich was machen, und derzeit steigt es ja noch. Top!

      Und wie es scheint wird es vorerst die letzte SoS sein. Würde gerne an einem teilnehmen. Spätestens zu Sonics 30er gibt es wieder eines denke ich. :P
    • Niese-Koi schrieb:

      Verstehe nicht, weshalb das nicht SEGA finanziert. Und Fans ran müssen... Daher habe ich nichts gegeben.
      Außerdem schaut der Rest Europas wieder in die Röhre.
      Die tun ja schon selber was, in den Staaten. Ich denke für SoS 2016 werden sie auch einbisschen was dazu beitragen, und vielleicht möchte das Team vom SoS auch nicht anders haben: SoS war doch bis jetzt immer ein "By the Fans, for the Fans" Event ne? Bis auf die paar letzten Events, wo Sega etwas mitgewirkt hat.
    • SEGA finanziert die Austragungshalle und stellt Gäste, Merchandise sowie diverse Gerätschaften für das Event zur Verfügung. Summer of Sonic startete als Event von Fans für Fans, dass SEGA also jahrelang einen beträchtlichen Anteil an den Kosten mitgetragen hat, ohne dabei zu sehr in die Organisation und die Planung einzugreifen wie es bei einem offiziell lizensierten Event der Fall wäre, ist ein respektabler Zug von ihnen.

      Ein weiterer Vorteil, dass die Tickets für Summer of Sonic nun etwas kosten, ist zudem, dass nun jeder die Möglichkeit hat das Event zu besuchen. Ich erinnere mich noch gut an die letzten paar Jahre, als an gewissen Stoßzeiten die gratis-Tickets online verteilt wurden - sie waren innerhalb von wenigen Minuten alle weg und es war reine Glückssache, ob man eines bekommen konnte oder nicht. Zusätzlich war die Gefahr größer, dass Leute sich Tickets schnappen und dann aber gar nicht im Event auftauchen, weil sie ja nichts zu verlieren hatten.

      Das momentane System ist ein großer Fortschritt zum Chaos der letzten paar SoS und 20 Pfund ist definitiv kein unfairer Preis für einen schönen Tag auf dem größten europäischen Sonic-Event.
      Quelle Ava: Klick

    • Und nächste Woche zu dieser Zeit treibe ich mich dann in London rum. Flug geht morgens um 7 hin, und gegen 20 Uhr zurück nach Düsseldorf.
      Bin sehr gespannt, werde Zeugs zum Signieren mitnehmen und hoffentlich nicht zu lang für Sonic Mania anstehen müssen. Außerdem rechne ich mit einem Gameplay-Trailer in Sachen Sonic 2017.

      Was hat dieser Thread eigentlich unter "Spiele" verloren? Muss der nicht in "Sonic Allgemein"?
      Naja egal. Just wurde Yuki Naka für den Summer of Sonic angekündigt. Me likey.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miles ()

      Beitrag von Niese-Koi ()

      Dieser Beitrag wurde von Miles aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
    • Cringeworthy as ever. Naja, es ist schon eine Fan-Convention und bin dann doch mit zu vielen Erwartungen hin.
      Darunter wären: Ein zügiger Einlass. Nope. Man stand wieder 45 Minuten lang an. Und nur eine (!!!) Person managte das.
      Gut, okay. Dann also sofort (!!!) angestellt für Herrn @Sushi, damit Naka und Iizuka-san seine Covers signieren konnten. 1 Item per Guest.
      Gut, ich hab hier zu Hause genug liegen, so it was Sushi-only. Dann gab es diese ganzen Zeichner-Stände mit ebenso langen Schlangen. Und eine ellenlange Mania-Schlange. Und irgendwie einer Reihe UK-Freaks, von denen man dachte, hm, okay, Pflege ist nicht so Euer Ding.
      Muss schon sagen, eine sehr sehr sehr spezielle Klientel, die da beim SoS unterwegs war. Bin nach ca. 3 Std geflüchtet in die City of London und kam kurz vor Schluss nochmal dazu, Studiopolis zu testen. So good. Alles in allem: Ein Tag ist für London zu kurz.
      Allein in den Parks kann man unglaublich gut chillen. Und das Wetter war brillant.
      Bilder
      • yujisig.jpg

        39,59 kB, 800×480, 37 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Niese-Koi () aus folgendem Grund: Baum.

    • Ich muss dem Vorposter etwas widersprechen. Das Event war wie immer sehr gut organisiert. Ich habe zwar auch recht lange gewartet bis ich es zum Eingang geschafft habe (~35´), aber den Einlass haben schon mehrere Personen gemanagt (u.a. die in der Community bekannten Vger und Urtheart).
      Es stimmt natürlich, dass wie jedes Jahr waren die Schlangen für die Autogramme sehr lange waren, weshalb man sich sofort anstellen musste um noch eine Chance zu haben ein Autogramm zu bekommen.
      Der Cosplay Contest war so stark besetzt wie selten zuvor und hatte mit Perfect Chaos eine würdige Siegerin. Da alle Finalisten großartige Kostüme hatten war schon die Vorausscheidung äußerst spannend. In dieser blieben bereits einige sehr gute Cosplays auf der Strecke. Für die Juroren war das keine leichte Aufgabe.
      Einziger Wehrmutstropfen für mich war, dass auf 2 Stages aufgeteilte Programm, wodurch ich leider nicht alle Programme sehen konnte die ich wollte.
      Alles in allem war der Summer of Sonic 2016 wieder eine großartige und hervorragend organisierte Veranstaltung, die man jeden Sonic Fan nur wärmstens ans Herz legen kann.
    • Ja, doch, der Schrullen-Anteil ist auf dem SoS ziemlich hoch. Die Geruchsbelästigung ist aber im Vergleich zu deutschen Cons überraschend gering ;b.

      Der Einlass ging dieses Jahr ziemlich fix, fand ich. Aber es wäre sicher besser gewesen, Events nicht so nah an der Einlass-Zeit starten zu lassen. Vielleicht wollte man den VIP-Backern noch nen Vorzug bieten?

      Die Signier-Runden sind natürlich ein riesen Zeitfresser, aber wenn man zu zweit ist und sich mit dem Anstehen abwechselt, kann man trotzdem noch genug vom Event mitkriegen. Die zweite Bühne fand ich eigentlich ziemlich gut, da es in der Halle doch recht laut werden kann, und Rede-lastige Programmpunkte manchmal schwer zu verfolgen sind. Aber es fühlt sich natürlich besser an, wenn man trotz Anstehen etc. noch alles am Rande mitbekommen kann.

      Bin gespannt, ob das Event nochmal kommt und wie es dann organisiert sein wird =).
    • Wenn, dann aber nur mit Friends. Alleine steh ich das ned durch. Fremdschäm-Faktor ist schon recht hoch.
      Leider war meine Entscheidung extrem kurzfristig, in der Hoffnung, gutes Merch abzugrasen (hab jetzt alles via eBay lol)
      sodass keiner meiner Leute noch einen bezahlbaren Flug bekam. Hätte @Sushi oder Julian gern dabei gehabt.
      Eh und trotz voller Kameratasche eigentlich so gut wie gar nich fotografiert. Nur beim Signieren. Egal.
      Dass man nach einer Dreiviertelstunde Anstehen abermals anstehen musste, war mir auch too much.
      Danach war ich gewissermaßen schon wieder bedient.
    • Mal sehen, ob es zu einem weiteren SoS kommen wird, und wenn, dann wahrscheinlich zum 30sten.

      Jo, wenn die Preise der Flüge nicht so teuer wären, wäre ich wahrscheinlich auch spontan nach London geflogen und würde sogar eine (oder zwei Nächte) Nacht im Hotel übernachten. So ein "Stop-and-go" Trip mit Flügen wäre mir doch recht anstrengend gewesen. Und wie Niese-Koi (lol dieser Nickname haha) schon geschrieben hat, 1 Tag in London ist nicht genug.

      Wäre meine erste Sonic the Hedgehog Convention gewesen. Yuji Naka und Takashi Iizuka mal die Hände zu schütteln wäre echt nice gewesen, und Crush 40 Live hätte ich mir auch sicherlich gut gefallen. Die allgemeine Atmosphäre der Convention mal angesehen und erlebt, sowie die Freude der Besucher "about all things Sonic" wertschätzten ^^

      Mal sehen, Sega selbst möchte in Zukunft sicherlich noch ein paar weitere offizielle Sonic Events in den USA veranstalten. Vielleicht dann eben dort.

      Und über den Fans die sich scheinbar nicht so sehr über ihre persönliche Hygiene und Pflege kümmern, eh. Deren Sache. Natürlich kann sowas unangenehm für andere Besucher und -innen werden, aber gut, das Event einfach weiter so gut wie es geht erleben, würde ich sagen. Und wenn es dazu kommen sollte, mit so eine/r Person mal zu plaudern, aus welchem Grund auch immer, kann man ja einfach mal dann freundlich darauf hinweisen, sich des öfteren mal ne kurze Dusche gönnen, 2x am Tag je nach dem ob man bei einem sehr warmen Sommertag stark geschwitzt hat xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sushi ()

    • Liest sich eigentlich exakt so, wie meine eigenen Erfahrungen die zwei SoS'ses (?) beschreiben, auf denen ich bisher war :thumbsup:

      2010 bin ich alleine morgens angereist, habe auf der Con bekannte Gesichter getroffen, ein wenig Colours getestet und mich selbstverständlich oft fremdgeschämt wie es auf solchen Conventions einfach mal ganz normal und üblich ist. Crush 40 live war damals vor Ort großartig, aber im Nachhinein betrachtet war da das Fan-Auge größer, als das objektive... alles in allem jedoch witzig und nach einer entspannten Nacht auf dem Flughafenfußboden ging es dann morgens zurück in die Heimat.

      2011 war das ganze schon besser organisiert und mit einem mehrtägigen Urlaub mit gleichgesinnten Nerds von hier kombiniert, zum Jubiläum das absolute Highlight und ein mega guter Ausflug! Die Party am Vorabend war großartig, die Leute super und die Convention selbst um einiges größer und schöner als noch im Vorjahr. Da kam ich dann auch dazu mir meine Autogramme und Fotos abzuholen und zum Schluss gab es nochmal Julien-K auf die Ohren. So etwas könnte man gerne nochmal machen. Die richtigen Leute über den richtigen Zeitraum zusammentrommeln, paar Tage feiern und wieder ab nach Hause. Wäre ich voll dabei.

      2016... hat mich irgendwie nix motiviert, da hin zu fahren. Mangels Zeit und Geld hauptsächlich. Wirklich was verpasst habe ich ja offensichtlich nicht, und nur um mal Mania anzutesten lohnt sich das dann doch nicht.

      Wenn, WENN die sowas nochmal machen, bin ich stark dafür, dass man sich hier zusammenrauft, 'ne Bude mit genügend Schlafplätzen organisiert und dann als Gemeinschaft da hin pilgert.
      Egal ob Streithähne, Shitposter oder Admins, die die Classics nicht mögen :ugly:
      PLATZHALTER
    • Admins, welche die Classics nicht mögen, können gerne mit. Werden aber vor Ort entsorgt :D
      Jo, bis auf eine Personalie können wir die Sonic-Gang aus 2011 wiederbeleben.
      Alex, Sushi, Julian, Richy und auch ganz neu der Tim wären saugern am Start. Denn wie gesagt: Allein platzt einem der Schädel.
      Is wie mit den schlechtesten Filmen aller Zeiten auf Tele 5: Muss man zu zweit ansehen, so einen Unfall. Mindestens.
      Dann aber gern auch 2-3 Tage London. Preise sinken rapide.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Niese-Koi ()

    • Naja, es sind auf den Summer of Sonics schon eine hohe Prozentzahl, ich sag mal, "sozial unbeholfen wirkende" Menschen unterwegs, die aber alle total nett und wunderbar begeisterungsfähig sind.

      Das "Problem" sind dabei eher die Leute, die von Außen auf so eine Con schauen und nur diese Leute sehen bzw. nur die Extremfälle wahrnehmen. Für die sind dann automatisch alle Sonic Fans diese verschrobenen Gestalten, mit denen man nicht in Verbindung gebracht werden will. Das ist nachvollziehbar, aber wirklich ziemlich schade.

      Insofern finde ich es schon großartig, wie positiv Crush 40 immer auftreten. Das könnte auch anders sein, wie man am Auftritt von Julien K vor ein paar Jahren gemerkt hat. Die haben ja während des gesamten Konzerts unterschwellig so gewirkt, als wollten sie im Leben nicht mit diesem Publikum assoziiert werden...
    • Fasti schrieb:

      Wenn, WENN die sowas nochmal machen, bin ich stark dafür, dass man sich hier zusammenrauft, 'ne Bude mit genügend Schlafplätzen organisiert und dann als Gemeinschaft da hin pilgert.

      Egal ob Streithähne, Shitposter oder Admins, die die Classics nicht mögen :ugly:

      Count me in. London wäre natürlich wieder der beste Ort für die Convention. Und ich denke, es hat sich bereits etabliert, die Hauptstadt ist eben idealer zum erreichen, und eine Location in zentraler Lage ist unkompliziert. Gab es nicht mal ne SoS gleich neben einem Strand?

      @Koi: Oida xD Ich denk aber, dass ma am Ende des Tages all good sind. Ne? ;) We good. We good!
    2007-2017 SpinDash
    Sonic the Hedgehog ist ein geschütztes Markenzeichen der Videospielfirma SEGA. Alle veröffentlichten Bilder und sonstige Dateien dienen keinem kommerziellen Zweck und sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.