(XYZ)-the-Hedgehog als Nickname, schlechte Idee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • (XYZ)-the-Hedgehog als Nickname, schlechte Idee

      Okay, du bist ein Sonic Fan,
      du meldest dich bei Dienst oder Forum a oder b als XYZ-the-Hedgehog an.

      Dann googlest du diesen Namen mal und siehst dinge, die du nie sehen wolltest, X/ ?( ;( =O

      änderst deinen Namen, damit niemand denkt, du bist diese Person, um dann festzustellen, dass es unter deinem neuen Namen-the-Hedgehog genau das selbe zu sehen gibt.

      habt ihr so erfahrungen auch gemacht?

      Und, wie groß schätzt ihr den Imageschaden, den die Marke Sonic dadurch erleidet ein?

      ich will niemanden verurteilen für seine "special interests" und manches ist ja auch ganz nett, aber so einiges haut einen echt in die waagerechte. :tailsargh:
    • "The internet is for porn" und "Rule #34 - If it exist there IS porn of it".

      Willkommen im Internet.

      In Japan ist denen das vollkommen gleichgültig da dies zu Douji-Soft, also Fan-Projekten, gehört, und dies eine anerkannte Genre ist, und das eher mehr Aufmerksamkeit auf Franchise XYZ zieht. Obs gut oder schlecht ist, liegt im Auge des Betrachters. Sonic ist nicht alleine betroffen, btw, sondern alles, was existiert. Den ruf Schaden? Im Gegenteil. Viele machen mit solcherlei Werken Geld, aber das ist in Amerika etc. auch anders gehandhabt als bei uns hier in Deutschland. Sogenannte Commissions (Aufträge für Geld).

      Sonic ist die fast Beste Einnahmequelle. Schnell und einfach zu zeichnen und genug verrückte die dafür Geld ausgeben um ihre Lieblingsfigur in Ero Kram zu sehen. Quick Cash halt. Mich juckt das schon gar nicht mehr ob ich sowas sehe oder nicht, man kanns jederzeit wegklicken wenn mans nicht sehen will, und es gibt extra Filter auf Seiten wie DeviantArt, Pixiv, FurAffinity und Co. wo man Ero Content komplett ausblenden kann... Sofern man einen Account auf diesen Seiten hat.

      Aber ich Stimme @Miles zu. Nutz' einfach einen Nicknamen der nicht an irgendeinen Charakter angelehnt ist den man besonders mag oder selbst kreiert hat. Somit ersparrt man sich den Anblick auf unerwünschten Content.
    • Sonic Pron hab ich bis vor kurzem täglich konsumiert. Hab auch Accounts auf den schon erwähnten Boards und war auch selbst mal aktiv in drehen von SL-Videos.

      Ich find's immer noch lustig, wie sich die Leute darüber aufregen, wenn es zu irgendein Gaming-Charakter prons gibt. Als ob sowas schlimm wäre. Wer es nicht mag, muss es nicht konsumieren. Und Schaden erhält eine Marke dadurch sicher nicht. Sieht man ja aktuell bei Overwatch.


      «Wenn man dich als finster und krank bezeichnet, bist du wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.» - Thom Yorke




    • @Miles
      Die meisten sind halt der Meinung, dass das unnatürlich und abartig ist, diese Fiktionellen Figuren im Ero Business einzubringen. Zugegeben ignoriere ich alles, was mit Fetischen zu tun hat oder Pedophilia nahe kommt, aber was willste machen? Gibt nunmal Leute die sowas Scharf finden. Dennoch sind es Fiktionelle Figuren deren Gefühle nicht verletzt werden können da sie nicht real sind und somit keine Gefühle haben, und würde Ero Zeug wirklich einem Namen schaden dann würde jede Firma diese Bilder und Seiten runternehmen lassen um ihre IP zu Schützen, und Douji-Soft wäre in Japan keine anerkannte und 'legale' Genre.

      Ich selbst mach' kein Geheimnis drauß das ich damals auch Ero Material gezeichnet hab, aber der größte Unterschied ist wohl, dass ich mich mehr auf Fan Figuren reduziere da dies eher meine "Wohlfühl-Ecke" ist. Mein Gott ich bin schon im alter von 7 Jahren mit dem Thema Sexualität aufgeklärt worden und sehe darin nichts schlimmes, und trotzdem wird in der heutigen Zeit das immer noch komisch beäugt. Sex ist was natürliches was wir zur Fortpflanzung nutzen, also nehmt das gerade in der fiktionellen Welt nicht so übertrieben ernst. Zwar unterstütze ich kein Pedophilia oder anderen Fetisch kram, aber zur anderen Seite sag' ich mir dass das ein "Problem" des Künstlers ist und nicht meins. Was ich nicht mag, guck ich mir nicht an. Punkt, aus, ende.

      Wenns so um die Namen an sich geht isses nunmal auch so das kein Name für einen Charakter, egal ob Offiziell oder Fan, einzigartig ist, dasselbe gilt für deren Designs. 'ne Freundin von mir z.B. hat ein Zwillingspärchen bestehend aus roten Igeln mit schwarzen und blauen Streifen in ihren Stacheln. Hatte einen Character Sheet vom älteren Bruder hochgeladen und bekam den Kommi "der sieht aus wie mein Chara!!" zu lesen. Als ein Freund von mir den Künstler "TheFuckingDevil" auf FurAffinity dafür bezahlt hat, einen seiner Fan Figuren mit meiner zusammen zu zeichnen las ich wieder 'nen "die sieht aus wie mein Chara!!" kommi, nur weil die Fellfarbe gleich war.

      Wie man also sehen kann ist es egal ob es ein Name ist oder eine Tierart oder das Farbchema: Nichts ist mehr einzigartig und kann, dementsprechend, wie Sand am Meer auf Google und Co. gefunden werden. Natürlich verstehe ich aber auch die irritation, wenn man plötzlich was im Ero Bereich auf Google findet, was eigentlich nicht sein sollte, aber leider gibt es auch "undichte Quellen" in Google. Nichts ist Perfekt.
    • KakaoMinze schrieb:

      und würde Ero Zeug wirklich einem Namen schaden dann würde jede Firma diese Bilder und Seiten runternehmen lassen um ihre IP zu Schützen, und Douji-Soft wäre in Japan keine anerkannte und 'legale' Genre.
      Eigentlich witzig, dass das Thema darauf fällt, denn zum Beispiel von Nintendo ist mir bekannt, dass die ziemlich hinterher sind, was nicht-jugendfreie Fanart angeht. Pokemon-Fanart ist auf dem Gebiet nicht so ganz unbescholten und da habe ich jetzt schon mehrfach von befreundeten Zeichnern aufgeschnappt, dass in deren Blogs und Fanartseiten Nintendo Alarm geschlagen hat und die Bilder entsprechend entfernt wurden. "Imageschaden" ist da wohl auch eher relativ zu betrachten. Ich schätze mal, dass Nintendo seine Marken "clean" halten will und dass der eigentlichen Zielgruppe bei der Bildersuche im Netz nicht gleich fragwürdige Bilder entgegenkommen sollen, was ich irgendwo durchaus verständlich finde. Ist aber eher utopisch zu glauben, dass sie derartige Fanart wirklich effektiv eliminieren können.

      Aus künstlerischer Perspektive ist die Rechnung eigentlich relativ einfach. Solche Kunst entsteht viel durch Nachfrage und man erhält entsprechend größere Aufmerksamkeit, wenn man einigermaßen qualitativ in die Richtung zeichnet. Sonic ist da aus verschiedenen Gründen ein recht beliebtes "Opfer". Sonic Figuren sind verhältnismäßig einfach zu zeichnen und relativ ikonisch in ihrem Aussehen. Sonic hat auch eine gewisse Fanbase - wenn man mit Fanart-Grundlage zeichnet (egal ob safe oder unsafe), bekommt man als Künstler ohnehin mehr Aufmerksamkeit. Nicht zuletzt hat Sonic natürlich ohnehin einen sehr starken Furry-Anklang und das Furry-Fandom ist definitiv eine der größeren und etablierteren Internet-Gemeinschaften, da gibt es also nochmal Bonus-Aufmerksamkeit. Summa summarum kommt man damit zu dem Ergebnis, das sich hier darstellt: Viel Fanart, viel Porn.
    • @Mephysta
      Das gilt gegebenfalls für Nintendo of America und Europe. Nintendo of Japan scheint damit weniger Probleme zu haben da es auch nur eine Art von Kunst ist, und man findet Fan-Games und Doujinshi in jeder Ecke. Aber wie du sagtest: Sie könnten es ohnehin nicht schaffen, die FanArts aus dem Internet los zu werden. Sie können immer wieder hochgeladen werden und, ganz ehrlich, dass schlägt schon über die Strenge, was sich Nintendo of America/Europe so raushaut in den letzten Jahren. Die sollten echt mal ihr Marketing-Management überarbeiten. Wenn man eine IP vor Diebstahl schützen will ist das eine verständliche reaktion aus derem Hause, aber wenn man alte Archiv-Seiten von deren älteren Magazinen, Fan-Spiele und FanArt jeglicher art aus dem Netz löschen lässt, dann sollten die sich nicht wundern, wenn viele Leute nur schlechtes über Nintendo zu Berichten haben und selbst alte Nintendo-Hasen ihnen den Rücken zudrehen. Schaden tun sie sich nur selber, und das sagt eine, die mit Nintendo groß wurde und sonst immer mal ein Auge zudrückt, wenn die sich mal einen kleinen bis mittelgroßen Fehltritt geleistet haben.

      SEGA ist was das alles angeht viel lockerer drauf. Zwar machen die auch Blödsinn, aber sie stehen zu ihren Fans egal was sie zeichnen/an Fan-Comics/Fan-Games kreieren.

      @Münz:
      Ich bin da eher Neutral. Ich seh' zwar auch vieles, was mir sauer aufstößt, aber statt daraus ein Drama zu machen zieh' ich meiner Wege. Vor allem sind Foren auch zum Diskutieren da, Comic/V-Game ERO ist da keine Ausnahme an Diskussionsthema. Wenn man also nicht viel zum Thema beizufügen hat und sich lieber enthalten möchte, dann sollte man sich vielleicht das Posten sparen.
    • Ich merk schon, du bist ein Mensch der sich kurz und knapp fasst.

      Nun ja, ich kenne die Sache mit den Commissions auch, ein Grund weshalb ich aufgehört habe Videos zu produzieren. Leute haben mir schon hunderte von Euros zustecken wollen, wenn ich ihren Kram in SL nachdrehe. Ich habs nicht gemacht, weil mich ihre Fan-Charas nicht interessiert haben. Ich habe Videos nur erstellt, um meine Fantasie auszuleben zu können und nicht um anderen ihre Wixxvorlage zu basteln.

      Der VR-Kram ist ja jetzt da und da gibt es bald schon Sachen, die alles an Pron in den Schatten stellen wird. Es gibt schon einen Furry-Simulator, der wird später sicher auch Sonic-Support bekommen, da bin ich sicher. :D

      Sollen die Leute doch wegen pron rumheulen, ich scheiß sowas von drauf.


      «Wenn man dich als finster und krank bezeichnet, bist du wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.» - Thom Yorke




    • Das ist leider immer so das Problem, wobei ich nicht immer glaube, dass es darum geht deren eigenen Fantasien zu befriedigen, sondern eher um auf das Talent des Künstlers aufmerksam zu machen. Zugegeben sind einige Preise übertrieben, aber wenn man die Qualität und die Zeit in betracht nimmt, die darin Investiert wird, kann man die Preise doch ein klein wenig nachvollziehen.

      Ach VR... VR interessiert mich genauso wenig wie jeglicher Fandom und deren Pr0n addiction. Man mag was man mag und jut ist.
    • Versteht mich nicht falsch, ich persönlich finde das überhaupt nicht schlimm, kann ja jeder machen was er will,

      Kunstfreiheit auf jeden Fall ! ! ! !

      Mich hat halt ein bisschen gewundert, dass mann selbst unter meinem <Spitznamen> the Hedgehog irgendwas findet.

      Habe diesen <Spitznamen> seit 1995 und er war immer einzigartig, deshalb ist eigentlich jedem der mich kennt immer sofort klar gewesen dass nur ich das sein kann, und mit Sonic bringt mich auch jeder sofort in Verbindung, also denkt jeder sofort ich sei der Urheber. Das ist alles was mich erschrocken hat, da mir mit dem Namen vorher noch nie irgendwas aufgefallen ist. Zumindest im Englisch und Deutsch sprachigen Netz.

      Naja, ist ja nun nicht euer Problem, un meins eigentlich auch nicht.

      Das einzige Problem was ich damit habe ist, dass eventuell der Erstklässler, der zur Einschulung ne Konsole und nen Sonic Game bekommt, diese Bilder fast schon aus versehen finden wird, wenn er einfach mal was über Sonic sucht, denn Sonic ist sicher durch keinen Porn Filter dieser Welt blockiert.
    • Dominic-the-Hedgehog schrieb:

      Versteht mich nicht falsch, ich persönlich finde das überhaupt nicht schlimm, kann ja jeder machen was er will,

      Kunstfreiheit auf jeden Fall ! ! ! !

      Mich hat halt ein bisschen gewundert, dass mann selbst unter meinem <Spitznamen> the Hedgehog irgendwas findet.

      Habe diesen <Spitznamen> seit 1995 und er war immer einzigartig, deshalb ist eigentlich jedem der mich kennt immer sofort klar gewesen dass nur ich das sein kann, und mit Sonic bringt mich auch jeder sofort in Verbindung, also denkt jeder sofort ich sei der Urheber. Das ist alles was mich erschrocken hat, da mir mit dem Namen vorher noch nie irgendwas aufgefallen ist. Zumindest im Englisch und Deutsch sprachigen Netz.

      Naja, ist ja nun nicht euer Problem, un meins eigentlich auch nicht.

      Das einzige Problem was ich damit habe ist, dass eventuell der Erstklässler, der zur Einschulung ne Konsole und nen Sonic Game bekommt, diese Bilder fast schon aus versehen finden wird, wenn er einfach mal was über Sonic sucht, denn Sonic ist sicher durch keinen Porn Filter dieser Welt blockiert.
      Ich kenne das Problem sehr gut, glaube mir. Vor einigen Jahren lief ich auch noch mit dem Namen meiner Fan-Figur herum. Manchmal hatte das aber auch was gutes: Somit wurde ich sehr schnell auf Leute aufmerksam, die z.B. auf Photobucket oder MySpace Bilder von Freunden von mir geklaut und als ihre ausgegeben haben, oder gar behaupteten, die Fan-Figuren gehören ihnen. Dasselbe passierte mir auch mit meiner Fan-Figur, welche ich seit 2001 besitze.

      Es hat also seine guten und schlechten Seiten, den Namen seines Fan-Charakters zu benutzen.

      Ich denke mal das dein Username recht Einzigartig war, weil es in der Welt von Sonic ziemlich Normal ist, dass die Figuren Namen wie... ja... "Sonic" besitzen oder "Shadow" oder "Tails" oder "Knuckles". Das sind keine Namen, die man einem Kind im wirklichen Leben geben würde. Das man also einen wirklich existierenden Namen für einen Fan-Charakter benutzt ist etwas, was nicht viele machen. "Amy" ist vielleicht eine große ausnahme sowie "Vector", wobei ich aber glaube das "Amy" nur ein Spitzname für Rosy the Rascal war, weil sie mit ihrer Armbrust immer das Ziel traf (von "to Aim" abgeleitet, und das ganze kam aus den Fleetway Sonic Comics soweit ich mich erinnere), und "Vector" soll wohl eher eine Anspielung auf die VectorMask sein, die man in Digital Programmen wie Photoshop anwenden kann, damit die Qualität von Bildern/Linienarbeiten nicht verschlechtert wird egal wie sehr man sie vergrößert oder verkleinert.
    2007-2018 SpinDash
    Sonic the Hedgehog ist ein geschütztes Markenzeichen der Videospielfirma SEGA. Alle veröffentlichten Bilder und sonstige Dateien dienen keinem kommerziellen Zweck und sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.