Warum Sonic - und nicht Mario?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gute Frage. Warum mag ich Sonic mehr? Ich spiele Grundsätzlich beide Reihen gerne(alte als auch neue). Sonic spricht mich persönlich mehr an, wenn es darum geht, eine fesselde Story oder ein stets auf einem bestimmten Schwierigkeitsgrad stehendem Spiel zu spielen, was bei einigen ablegern von Mario leider nicht der Falls ist(näturlich nur persönlich bedingt). Außerdem ist die Welt der Sonic Spiele ernster gestaltet, als die des Klemptners.

      Weiterhin ist Sonic ansprechend für mich, da jeder Charakter eine starke Persönlichkeit besitzt, was leider nicht immer so bei Nintendo ist, da die Protagonisten der Nintendo Spiele meistens "stumm" sind.
    • Ich spiel sowohl die Mario - als auch die Sonic Spiele sehr gern. Mario World, Mario Bros., Mario Land, alles Klassiker und nicht umsonst so beliebt.

      Sonic ist halt schneller, bunter und teilweise Erwachsener als Mario. Kann das jetzt nicht so genau erklären, aber finde halt beide Serien gut.
      Double Deejay und Dark Werehog: On a Mission since 2009
    • Warum Sonic, und nicht Mario...?

      Meine Meinung steht fest.
      Weil ich einen schnell flitzenden , sympatischen, blauen Igel , der sprechbegabt ist,
      besser finde als einen (fast) stummen , lahmen, übergewichtigen Schnauzbartträger, der Klempner ist und in viel zu dummen Storys, die überhaupt keine Tiefe haben, eine Prinzessin retten muss.
      Deswegen finde ich Sonic besser.
      Und Eggman finde ich besser als Bowser.
      [IMG:https://i.imgur.com/t8ImvnQ.png]

      Did that sting? Saw-ry!
    • Bowser hat aber die geilere Lache :lol: (wuhahahahaha)

      Mario rettet Jedesmal die Prinzessin und Sonic muss jedesmal die Chaosedelsteine finden und Eggman besiegen, also beides flach, oder auch nicht. Mario lebt durch sein gameplay, durch quietschbunte Grafik und Piepsmusik. Das kommt an, genauso wie Sonics Speed, Rockmusik und weitaus Erwachsenere Level.
      Double Deejay und Dark Werehog: On a Mission since 2009
    • Ist ja eigentlich auch egal, wer diabolischer Lacht, beide sind von Grund auf Böse, verschlagen und haben eine Armee von gepanzerten helfern. ;)
      Mario & Sonic sind halt sehr ähnlich und nebenbei die einzigen beiden Jump and Run Helden der 90er, die sich ncoh gut halten.
      Double Deejay und Dark Werehog: On a Mission since 2009
    • Hm... die "alten" Spiele... tja, ich gehe jetzt mal von den 90er-Spielen aus, weil Mario eben früher kam.
      Ich glaube, dass die alten Sonic spiele einfach mehr Charme haben, als Mario. Sonic hatte schon zu der Zeit (meiner Ansicht nach) bessere Sprites, schönere Musik (Mario hat ja nur sein: Dam-dam-da-da-da-dam) und etwas später sogar sowas wie eine Story. Mario hatte auch eine Story. So originell wie ein vergammelter Lolli: Prinzessin entführt! Müssen du retten! :awesome:
      Sonic CD hat meiner Ansicht nach erstmals eine Ingame- Geschichte, die nicht größtenteils in dem beiliegenden Handbuch erzählt wird. Amy hatte damals zwar noch einen extremen Peach-Faktor, indem sie das Mädel in Nöten war, aber erste Emotionen haben sich angebahnt. Anders als bei Peach, die Mario nach dreißig Jahren noch nicht geknutscht hat. :ugly:
      Naja... aber trotzdem: Wenn ich ein 90's Spiel spielen mag, und zwischen Mario oder Sonic entscheide, nehm ich Sonic. Dürfte ich sonstwas machen, dann nähme ich EB0. :awesome:
      [sigpic][/sigpic]
      [SIZE="1'][/SIZE]
    • Warum ich Sonic mehr mag als Mario? Ihc kann euch gleich 7 Dinge nennen, weshalb mir der blaue Flitze-Igel besser gefällt, als dieser Mario.

      1. Handlung
      Wo bitte schön ist bei Mario eine Handlung? Mit Ausnahme der beiden Rollenspiele Paper Mario 2 und Mario & Luigi 2: Zusammen durch die Zeit gab es bei Mario immer den gleichen Mist. Bowser entführt Peach. Da bittet Sonic echt mehr. Zwar will Dr. Eggman immer wieder die Welt erobern, doch steckt da hinter immer ein anderer Plan, auch wenn die Chaos-Emeralds immer eine tragende Rolle dabei spielen. Klar, mit Final Fantasy kann der gute Igel storymässig nicht mithalten, aber Marios banale Story steckt er locker in die Tasche.

      2. Charaktere
      Mit Ausnahme von Luigi, Bowser, Bowser Jr. Wario und der neuen Rosalina hat kaum ein Mario Charakter einen nennenswerten, liebenswürdigen Charakter. Und diese tollen Charaktereigenschaften findet man nur in den Rollenspielen wieder. Ist es denn so falsch, die Mario-Charaktere sprechen zu lassen. In Super Mario Sunshine habe ich Bowser und dessen Sprössling er richtig lieb gewonnen und in Mario & Luigi 3: Bowser's Inside Story hat Bowser doch auch die ganze Zeit geredet und war dort ein echter Charakter. Wieso kann das nicht immer so sein?

      Bei Sonic ist ja gegangen. Jede einzelne Sonic-Figur hat einen eigenen Charaktere und eine eigene Story. Nur schon von einer Sonic-Figur lässt sich mehr erzählen, als von 3 Mario-Figuren zusammen.

      Ausserdem besteht das Sonic-Universum aus sehr vielen verschiedenen Figuren und jeder von ihnen hat eine Aufgabe in Sonics Welt. Bei Mario findet man leider sehr oft Lückenfüller-Figuren für Party-Spiele z.B. Daisy,Waluigi, Toadtette, Birdo und diese ganzen Baby-Formen.

      3. Levels
      Die Levels von Mario sind mir über die Jahre echt zu kitschig geworden. Sieht man ja gut an Mario Galaxie. Ein grossartiges Spiel, aber musste der Kitschfaktor wirklich so hoch sein? Butterkeks-Galaxie, Honigbienen-Galaxie, Spielzeug-Galaxie. Ausserdem ist Mario sehr begrenz, was seine Levels angeht. Mario darf nur durch die typischen Standard-Levels durchhüpfen. Feuer, Eis, Wüste, Wald, Strand, Geisterschloss, Unterwasser. Da hat Sonic echt mehr Freiraum: bei dem Igel findet man Dschungelgebiete, antike Ruinen, Casinos, Grossstädte, Afrikanische Savannen, Weltraumstationen etc. Ich verstehe nicht, wieso alle Welt Mario in Sachen Levels als flexibel bezeichnen, seine Levels sind echt stark begrenzt. Wir werden Mario nie durch Afrika, China, einer Grossstadt, einem Himmelspalast oder in einem Casino herumhüpfen sehen.

      4. Kindisch
      Zwar sind beide Spiele für Kinder gemacht, doch bei Mario hat man es in den letzten Jahren mit dem Kinderimage total übertrieben. Eine Kinderspiell muss nicht gleich heissen, dass man man es gleich mit dem Kinderimage übertreiben muss. Bei Mario kommt mir viel zu viel Kinderspielereien vor z.B. Kuchenlevels, Teddybärenlevels, Bienenkostüme, Herzchen überall. Sonic ist zwar auch ein buntes Spiel, doch sehen wir hier noch Dinge, von denen man nicht gleich Augenkrebs bekommt. Grosststädte in der Nachts, Palmen, Roboter, Sprungfeder, Morgensterne etc. und keine bunten Gegenstände mit Smilie-Gesichtern.

      5. Synchronisation
      Bis auf Mario Sunshine blieb die Mario immer schweigend. Ich finde es gut, dass die Sonic Figuren sprechen können. Auch haben die Sonic-Figuren keine nervende Stimmen. Ihre Stimmen sind recht angenehm, bei Mario versuche ich immer, diese piepsenden Stimmen zu ignorieren. Vorallem Peach, Daisy, Waluigi, Toad, Toadette und alle Babies haben sehr nervende Stimmen. Dieses Gequietsche...Argh! Nicht auszuhalten...

      6. Mut
      Sega hat mit Sonic zwar recht oft herumexperimentiert, aber sie versuchen wenigstens immer was neues zu bringen. Sei es eine Story über ein uraltes Wasserwesen, eine verrückte Ideen wie ins Mittelalter versetzt zu werden oder einen fliegenden Chihuahua als neuen Charakter zu präsentieren. Bei Mario hält man sich mit neuen Ideen sehr zurück, offensichtlich aus Angst, man könnte die Spielreihe völlig auf den Kopfstellen.

      7. Mehr Spielbare Figuren
      Warum gibt es ausser in den Party-Games nicht noch mehr spielbare Figuren ausser Mario und Luigi? Yoshi, Bowser und Peach konnte man nur sehr selten mal selbst in einem Jump'run oder Rollenspiel steuern. Warum bring tNintendo nicht mehr Spielbare Mario-Figuren. In New Super Mario Bros. Wii hätten sie die Chance gehabt, Peach, Daisy oder Wario als 2 Spielfiguren zu wählen und was nehmen die Stattdessen, zwei Toads? Da gibt es bei Sonic echt bessere Alternativen. Neben Sonic konnte man ja auch mit Tails, Knuckles, Amy, Dr. Eggman, Shadoe, Rouge, Blaze, Silver, Big und sich anderen spielen. Keiner belib tauf der Strecke, fast jeder durfte mal in der Story mitmischen.
    • In Mario ist es immer das selbe man muss diese hirnlose prinzessin retten aber bei Sonic ist es immer anders einmal muss man gegen Eggman Kämpfen und das andere mal hilft er uns.
    • Mensch noch gar nicht dazu geäußert xD Naja. ich spiele beides sehr gern. Zumal ich ja auch ein großer Fan der Mario Party Serie bin. Aber bei Sonic ist es der Speed, die Geschwindikeit, die mir besser gefällt. Zumal ich in den frühen Jahren als erstes mit Sonic angefangen habe.
      Ich finde auch Sonic's Moves besser als die von Mario. Also nur mal so erwähnt :awesome:
      That girl...she said that the sky frightened her.
    • Ich bin immer schon mehr von Sonic als von Mario begeistert gewesen.
      Der Charakter und das Design des Klempners an sich find' ich ziemlich sympathisch, aber... ich kann mich normalerweise nicht so wirklich mit dem Gameplay anfreunden. Bin auch nicht so recht sicher, warum, aber es gefällt mir nicht so recht.
    • Das passiert, wenn man eher in den Smalltalk postet.... Zitate von vor drei Monaten...

      Samba schrieb:

      und keine bunten Gegenstände mit Smilie-Gesichtern.


      Die Gegenstände mit Augen und Gesichtern gab's aber schon lange vorher.

      Samba schrieb:

      Vorallem Peach, Daisy, Waluigi, Toad, Toadette und alle Babies haben sehr nervende Stimmen. Dieses Gequietsche...Argh! Nicht auszuhalten...


      Das ist sogar so gedacht, du! Peach hat die helle Stimme, damit sie sehr süß und feminin wirkt, Daisy hat einen ähnlichen Effekt wie Peach, aber eine etwas kräftigere Aussprache. Waluigi.... mein Gott, und die anderen, die du genannt hast: Wie sollen den Pilz und Babies sonst reden?
      Außerdem gibt es bei Sonic genau so Cream, Big, der durch dieses dumme in der Stimme platt klingt, Amy, die wie ein krähender Hahn klingt, Tails, dessen Stimme nach Fingernagel+Gabel+Teller+Tafel klingt, und Charmy, der einfach nur nervig ist. (Aber hyper süß!)

      Soviel dazu.... ich verteidige Mario aber nicht, ja? :awesome:
      [sigpic][/sigpic]
      [SIZE="1'][/SIZE]
    • Hm, Sonic...Mario....
      Naja, angefangen hab ich mal mit Mario, gefiehl mir, aber dann kam Sonic und ich fand das irgendwie viel besser. Ich hab mal mit den Retro Sonic angefangen, weil ich es früher nicht konnte bzw, noch nicht kannte. Ich habs dann mal mit Maria verglichen. Wenn es man es ohne Gedanken ansieht, dann scheint es von dem Gameplay sehr ähnlich zu sein. Man bekämpft Gegner und läuft durch Stages.

      Wenn man jetzt die beiden Charakter vergleicht, dann würde ich mal sagen, dass Sonic cooler aussieht, als Mario. Es liegt an dem Stil was die beiden haben. Ausserdem kann Sonic später sprechen, was Mario nicht kann. Daraus wissen wir, wie Sonic ist. Bei Mario könnte man nur merken, dass er fröhlich ist usw.

      Die Charaktere der beiden Spielen sind auch unterscheidlich, könnte man auf irgendeiner Weise vergleichen wie Peach=Amy und was es halt noch gibt. Aber ich finde wiederum, dass die Charaktere in Sonic viel cooler ausehen.

      Aber beides haben sie schon gemeinsam. Sie zu spielen kann Spaß machen ;)
    2007-2018 SpinDash
    Sonic the Hedgehog ist ein geschütztes Markenzeichen der Videospielfirma SEGA. Alle veröffentlichten Bilder und sonstige Dateien dienen keinem kommerziellen Zweck und sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.